15. Januar 2013

Wer lesen kann, kann kochen! #1

 Habe gerade eben ein neues Gericht kreiert... Eigentlich wollte ich eine einfache Tomatensauce machen, habe dann aber kurz vor Ende gemerkt, dass ich keine passierten Tomaten mehr habe... Also habe ich mir anders beholfen und es hat noch tausendmal besser geschmeckt. ♥







Pasta mit heller Sojaschnetzel-Sauce  
(Uuuh wie kreativ!! Nicht. ;))

Zutaten für eine Person:
100gr Nudeln (z.B. Rigate)
1 kleine Zwiebel
1 Karotte
1 Glas Champignos in Scheiben / oder frische Champignons
20 gr Alnatura Sojaschnetzel, fein
1 EL Tomatenmark
2 EL Brunch legere
1 TL Öl
Weißwein
Italienisches Gewürz
Paprikapulver
Gemüsebrühe
Pfeffer

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Nudeln nach Packungsanweisung kochen und Sojaschnetzel in einer kleinen Schüssel mit 60 ml kochendem Wasser übergießen, etwas Gemüsebrühe dazugeben und ziehen lassen.
Derweil Zwiebel und Karotte in Öl anbraten (bis die Zwiebel glasig wird), mit ital. Gewürz, Gemüsebrühe und Paprikapulver würzen und mit Weißwein ablöschen. Champignons dazugeben. Das Ganze ca. 3 Minuten ziehen lassen. Dann aufgeweichte Sojaschnetzel dazugeben und weitere 3 Minuten ziehen lassen. Tomatenmark dazugeben und gut unterrühren. Brunch dazugeben und mit Pfeffer und nach Bedarf mit Gemüsebrühe abschmecken.

Guten Appetit! :) 

Und wen es interessiert: Nach Weight Watchers, hat dieses super leckere Nudelgericht 12 Pro Points! ;)

Kommentare:

  1. Bis auf die Champignongs klingt das echt gut. Aber...du hast Weißwein zum Kochen zuhause? o_O Da müsst ich erstmal einkaufen gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat mir mein Vater dagelassen von Silvester.. Geht natürlich auch ohne den Wein, aber mit ist es einfach eine Spur besser! :)

      Löschen
  2. Doof, dass ich gerade fertig geworden bin mit meinem Curry. Aber ich denke morgen werde ich mich gleich mal dran machen dein Rezept auszuprobieren auch wenn ich Brunch und Weißwein weglassen werde! Vielen Dank :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich sehr, dass es dir auch schmeckt! Ernährst du dich vegan?

      Löschen
    2. Ja, es klappt zwar nicht immer 100 % aber ich gebe mir sehr große Mühe.

      Löschen
  3. tolles Rezept :) ich muss aber sagen, dass mir dein HEADER wirklich wirklich gefällt :) hab mich gleich mal bei dir als Leserin eingetragen :) hach dein blog ist mir so sympatisch :D

    Liebe grüße Nikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, danke! :)

      Den Header habe ich leider nicht selbst gemacht.. aber ich fand das Bild auch sehr schön, deswegen habe ich es genommen.

      lg
      anna

      Löschen